Sea of Clouds, Arboretum, Black Spy

Phil hat Geburtstag! Unser Vorzeigesportler und Marathonexperte wird taufrische Zweiund*hust*hust*zig. Natürlich gibts dazu ein Geschenk in Spielform (Adrenalin!), Kuchen und Kaltgetränke.  Und damit unser Silver-Ager sich nicht so plagen muss, hat Stefan zur Feier des Tages leichte Kost mitgebracht.


Los geht’s mit Sea of Clouds, einem flotten, einfachen Kartensammelspiel: Wir sind Piratenkapitäne und raffen piratenmäßige Karten zusammen, die in der Mitte feil geboten werden. Da gibt es Schätze (lang sammeln), Rum (unterschiedliche Punkte), Piratencrew (beklaut Nachbarn) und Aufgabenkarten (x Punkte je y). Und Karten, die Miese geben oder uns anderweitig behindern.

Kartenauslage in der Mitte
Kartenauslage in der Mitte

Das Spielprinzip ist einfach: drei verdecke Kartenstapel liegen in der Mitte. Wenn ich dran bin, schaue ich einen an und entscheide dann, ob ich haben will. Wenn ja: her damit. Wenn nein kommt eine weitere Schatzkarte drauf und macht den Stapel so fetter.

Persönliche Sammlung
Persönliche Sammlung

Allzu Tiefsinniges zu entscheiden gibt es nicht: Passt ein Kartenstapel, dann nehme ich ihn, wenn nicht, zocke ich darauf, dass der nächste besser ist. Ab und zu sollte man aber schon ein Auge darauf haben, was die lieben Mitspieler so sammeln, denn wenn das nicht geschieht, kann (wie heute) ein Spieler ungestört lange Reihen seiner Lieblingsschätze sammeln und so das Spiel locker nach Hause schaukeln.

Insgesamt: Sehr leichte Kost, die man ohne Schmerzen spielen kann.


Nach dem leichten Warm-Up kommt jetzt der anspruchsvolle Teil: In Arboretum sammeln wir Baumkarten. 10 Baumarten gibt es und von jeder 8 Karten mit den Zahlen 1-8. Jeder Spieler bildet eine eigene Auslage in der diese Karten nach und nach in einem Rechtecktraster ausgelegt werden.

Baumkarten
Baumkarten

Unser Ziel: Im Raster Straßen zu bauen, die:

  • Aus streng aufsteigenden Werten bestehen
  • Start- und Endkarte gleicher Baumart haben

Gelingt uns das, gibt es am Ende dafür Punkte je nach Länge der Straße. Aber nur, wenn wir auf der Hand noch Baumkarten der gleichen Farbe übrig haben und zwar die Punktemehrheit davon. Hier ein Beispiel:

In diesem Beispiel bekäme Jochen 4 Punkte für die blauen Bäume, 5 für die violetten und 6 für die grünen, Aber nur, wenn er in Blau (respektive Rot oder Grün) noch die Mehrheit an Karten auf der Hand hat.

Das sind schnell erklärte Regeln und lässt sich zügig anspielen. Nach ein paar Runden merkt man dann aber, was in diesem Titel steckt: hier muss höllisch aufgepasst und mitgezählt werden: Welche grünen Karten habe ich? Welche habe ich bei den Nachbarn gesehen? Was liegt schon auf dem Tisch? Was lege ich ab? Wie nutze ich Wege möglichst doppelt und dreifach.

Arboretum ist ein spannendes, anspruchsvolles Spiel, das mindestens einen Durchlauf benötigt, bis man kapiert hat, was hier Trumpf ist. Spieldauer 45 Minuten. Darf gerne nochmal auf den Tisch kommen.


Zu Guter Letzt: Black Spy, ein old-school Stichspiel. 60 mit allerlei Schlapphutträgern illustrierte Karten haben wir: 4×11 bunte Karten in den Werten 1-11 und 16 schwarze, ebenfalls mit Werten 1-11.  Gespielt wird ein einfaches Stichspiel: Jemand spielt an, die anderen müssen nach Farbe oder Zahl bedienen. Höchste Zahl in bedienter Farbe bekommt den Stich.

Unser Ziel: Möglichst keine schwarzen Karten einsacken, denn die zählen allesamt Miese. Erinnert vom Spielgefühl an Ramschen beim Skat oder „Hearts“ auf dem PC. Vor Spielbeginn werden einmalig drei Karten geschupft, danach entfaltet sich ein Standardstichspiel ohne große Überraschungen. Für leichte Abwechslung sorgt dabei die Regel, dass man wahlweise Farbe oder Wert bedienen kann, denn diese verhindert Durchmärsche bzw. erlaubt es uns ein ums andere Mal, einem üblen Stich in letzter Sekunde auszuweichen.

Auch hier: leichte Kost mit deutlichem Ärgercharakter. Dem lieben Mitspieler genüsslich eine feine schwarze 7 (-10 Punkte) reinzuschieben ist eine Geste, die auch nach wiederholter Anwendung nicht langweilig wird. Trotzdem fehlt am Ende die gewisse Finesse, die man bei anderen Stichspielen findet. Insgesamt: Solide

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s