Luxor

Wie geht’s?

Wir Spieler sind Grabräuber und wollen einer Pyramide leerräumen. Auf einer spiralförmigen Rennbahn bewegen wir uns dabei mit je 5 Figuren ins Innere, getrieben von Spielkarten, die uns 1-x Felder vorwärts ziehen lassen.  Landen wir mit genug eigenen Figuren auf einem Feld, können wir den dort liegenden Schatz abgreifen. Punkte gibt es für gesammelte Schätze und deren Kombinationen sowie  für erreichte Felder in der Pyramide. Sobald drei Figuren die innerste Grabkammer erreicht haben, ist Schluss, was nach ca. 50 Minuten der Fall ist.

Das Brett zu Beginn. Die Hand des Grauens muss separat erworben werden.

Wie geht’s ab?

Luxor ist ein locker-flockiges Laufspiel. Unser Hauptziel ist es, viele Schatzfelder abzugrasen, was nur gelingt, wenn dort eine hinreichend große Gruppe aus 2-4 eigenen Figuren steht.  Da unsere Bewegungsoptionen durch größtenteils zufällige Karten vorgegeben werden, heißen die Zauberwörter hier Risiko- und Kartenmanagement.

Letzteres ist interessant: 5 Karten haben wir auf der Hand, aber nur die beiden äußersten dürfen gespielt werden. Eine neu gezogene/gekaufte Karte wird dabei stets in die Mitte der Hand gesteckt, so dass sie erst 2 Runden später verfügbar wird.  Das erzeugt eine feine Balance aus Glück, Planbarkeit und Zwang: Ich sehe was ich jetzt und in den nächsten zwei Zügen spielen kann. Alles was darüber hinaus geht, liegt noch im Dunkeln.  Schön!

Nur die beiden außen liegende Karten (3 & 1 ) dürfen gespielt werden.

Da auch das Agieren der Mitspieler nicht 100% kalkulierbar ist, muss man bei  Luxor so spielen, dass man auch dann noch einen sinnvollen Zug machen kann, wenn einem ein lieber Gegner Beute vor der Nase wegschnappt.  Zum Glück gibt es im Spiel immer wieder Möglichkeiten, mächtigere Laufkarten zu kaufen/nehmen, die uns besonders weit oder flexibel ziehen lassen.

Nach eínigen Runden

Macht’s Spaß?

Ja. Auch wenn Idee und Ausführung nicht gerade der Innovationskracher sind, ist Luxor ein durch und durch solides Familienspiel. Da mich persönlich Laufspiele aber nicht übermäßig interessieren, wird es leider keine Platz in mein Regal finden.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s